Von der Anmeldung zur Therapie

Unser erstes Gespräch:

Die Anmeldung zum Termin ist simpel: Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Wir suchen dann gemeinsam nach einem passenden ersten Gesprächstermin zum Kennenlernen. Zu diesem Termin besuchen Sie mich in meiner Praxis in Neumünster oder Hamburg: Sie schildern mir in aller Ruhe, warum Sie sich behandeln lassen wollen und was Sie erreichen wollen. Es kann notwendig sein, dass Sie sich – sofern nicht vorab geschehen – auch von Ihrem Hausarzt untersuchen lassen, damit körperliche Erkrankungen ausgeschlossen werden können.

Vertrauen:

Die „Chemie“ zwischen Ihnen und mir als Ihrer künftigen Therapeutin ist ein wichtiges Kriterium für Ihre Entscheidung. Sie sollten keine Therapie beginnen bei jemanden, der Ihnen nicht verständnisvoll, vertrauenserweckend und kompetent erscheint. In diesem Fall ist es nicht sinnvoll, sich gegen Ihr „Bauchgefühl“ zu entscheiden und darauf zu vertrauen, dass Ihr Gegenüber formal qualifiziert ist. Die sogenannte therapeutische Beziehung ist von ausschlaggebender Bedeutung für den Therapieerfolg neben Ihrer Motivation. Nehmen Sie sich also bitte Zeit bei Ihrer Entscheidung und überstürzen Sie nichts.

Behandlungsvertrag:

Am Ende des Erstgespräches erhalten Sie von mir ein Dokument mit nach Hause, das sich „Behandlungsvertrag“ nennt. Dies wird die Grundlage unserer Zusammenarbeit, sofern Sie sich dafür entscheiden. Im Vertrag wird u.a. festgehalten, dass wir gemeinsam an Ihren Themen arbeiten, dass ich hierfür ein bestimmtes Honorar erhalte, dass der Vertrag selbstverständlich gekündigt werden kann und dass Ihre Daten nicht ohne Ihre Einwilligung weitergegeben werden. Sie möchten sich diesen Behandlungsvertrag vorab ansehen? Kein Problem – ich sende Ihnen diesen gern per Mail zu.